+41 81 286 97 00 | mail@siag-chur.ch

Die Anforderungen an die Gemeindeinfrastrukturen wachsen. Unsere Erfahrung sowohl in städtischen wie auch in ländlichen Gebieten macht uns zu einem kompetenten Partner bei der Planung von Neu- und Umbauten, sowie dem Ersatz alter Anlagen.
    
Unser gut ausgebildetes und eingespieltes Team garantiert eine rasche und kompetente Ausführung Ihrer Aufträge in allen Bereichen des Ingenieurtiefbaus.

Referenzen
» Referenz Sanierung Dorfstrassen Samnaun-Laret
» Referenz Reservoir Prau da Platta, Pitasch

gemeindenfr altstadt chur

gemeindenfr altstadt gassen chur

gemeindenfr st peter abbruch

gemeindenfr st peter innerorts

Referenz Sanierung Dorfstrassen Samnaun-Laret

Fakten
Lage: Samnaun-Laret
Auftraggeber: Gemeinde Samnaun
Projektbearbeitung: Mario Jenal
Umfang: Erneuerung der Dorfstrassen mit Wasserleitungen, Abwasserleitungen und Elektro
Zeitraum: 2011 bis 2020

Projektbeschrieb
In den Jahren 2011 bis 2020 werden von der Gemeinde Samnaun die Dorfstrassen Samnaun-Laret saniert. Dabei werden alle Werkleitungen inkl. Wasserleitung erneuert.

Erbrachte Leistungen

  • Strassenerneuerung, 600m
  • Neue Wasserleitung inkl. Hausanschlüsse, 650m, ca. 50 St.
  • Erneuerung der Abwasser- und Meteorwasserleitungen, ca. 650 m
  • Erneuerung der Elektrorohrblöcke, ca. 650 m
  • Gesamtkosten (Gem. KV), 3.01 Mio
  • Ausbau in 5 Etappen

Beauftragt für:
Vorprojekt, Bauprojekt und Ausführung der gesamten Arbeiten.

Besonderheiten
Die sehr engen Platzverhältnisse und die ständige Versorgung der gesamten Bevölkerung stellten eine grosse Herausforderung in der Planung und Realisierung der gesamten Sanierung dar.
Die Arbeiten mussten genau terminiert, geplant und ausgeführt werden, damit die Einschränkungen auf ein Minimum reduziert werden können.

pdf Datenblatt als pdf

samnaun larett

samnaun larett

samnaun larett

samnaun larett

Merken

Referenz WV Reservoir Prau da Platta, Pitasch

Fakten
Lage: Gemeinde Ilanz/Glion, Fraktion Pitasch
Auftraggeber: Gemeinde Ilanz/Glion
Projektbearbeitung: Mario Jenal
Umfang: Erneuerung der Reservoir- und Netzleitung, Neubau Reservoir mit Turbinierung
Zeitraum: 2014 bis 2015

Projektbeschrieb
In den Jahren 2007 bis 2009 wurde von der Gemeinde Pitasch die 6. Etappe der Wasserversorgung Pitasch saniert. Im Anschluss an die Sanierungsarbeiten der 6. Etappe wurde unser Büro im Herbst 2012 mit den Projektierungsarbeiten der 7. Etappe der Wasserversorgung Pitasch (Reservoir Prau da Platta) beauftragt.

Erbrachte Leistungen

  • Erneuerung der Reservoirzuleitung, NW 125, 770 m
  • Neue Brunnenstube inkl. Löschwasseranschluss, 6.3 m3, 1 St.
  • Neuerstellung von Reservoir mit TWKW, BR / LR    50 /210 m3
  • Erneuerung der Dorfzuleitung, DN 150, 430 m
  • Neuerstellung von Schieberschächten (mit Druckred.), NW 1000, 2 St.
  • Neuer Anschluss an Tränkebrunnen, 1 St.
  • Neuer Schacht mir Druckreduktion, 2.40 / 3.10 m

Besonderheiten
Die Brunnenstube wurde speziell für das Projekt bemessen und hergestellt. Nebst der Versorgung wurde auch noch eine Löschwasserentnahme erstellt. Die Erschliessung der privaten Maiensässe wurde mittels Anschlüssen an der Druckleitung gewährleistet. Durch die Höhendifferenz von 235 m konnte eine Turbinierung vorgesehen und energetisch genutzt werden. Der Anschluss an das Dorfnetz wurde mit einem Druckbrecherschacht ausgeführt.

pdf Datenblatt als pdf

reservoir prau da platta pitasch

reservoir prau da platta pitasch

reservoir prau da platta pitasch

reservoir prau da platta pitasch

Merken